KOSTENLOSES ERSTGESPRÄCH

Unterstützung durch Angehörige.

Wir verfolgen in unserem psychiatrischen Therapieangebot den systemischen Ansatz. Dieser beinhaltet auch den Einbezug der betreuenden Angehörigen und die aktuelle Lebenslage ausserhalb unserer Tageseinrichtung. Eine möglichst gute Behandlung setzt voraus, dass die alltäglichen Gegebenheiten auf den Patienten abgestimmt sind und die therapeutischen Prozesse auch im täglichen Umfeld greifen.

Die betreuenden Angehörigen sind mitentscheidend im Krankheitsverlauf. Sei es um die ersten Anzeichen zu erkennen, den Erkrankten darauf anzusprechen, erste Massnahmen zu ergreifen oder die alltägliche Pflege und Hilfe zu leisten. Aus diesem Grund stehen wir auch den Angehörigen in jedem Abschnitt der Erkrankung hilfsbereit und beratend zur Seite, um die optimalste Lösung für alle zu finden.

Im Rahmen von Angehörigensettings bieten wir auch psychologische Unterstützug, um mit der neuen, oftmals schwierigen Situation zurecht zu kommen. Die eigentliche Akzeptanz der Krankheit und der zu erwartenden Verlauf ist oftmals von vielen Fragen und Hilflosigkeit geprägt. Sie auch ausserhalb unseres Angebots umfassend und kompetent zu beraten und gegebenenfalls auch externe Hilfe zu vermitteln, ist uns ein grosses Anliegen.

Um den Verlauf der Krankheit abzubremsen und einen Eintritt in eine stationäre Einrichtung zu verzögern, helfen nebst unseren therapeutischen Leistungen vor allem auch eine gute Betreuung zu Hause. Dazu brauchen betreuende Angehörige viel Kraft und Geduld, um mit den neuen Lebensanforderungen zu recht zu kommen. Die Entlastung der Angehörigen ist wichtig, um die nötige Kraft und Energie für den Alltag zu haben.

Bitte zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich.

Allgemeine Informationen zur Demenz und Hinweise zur Früherkennung finden Sie ebenfalls auf unserer Webseite.